home| kontakt| impressum

„Bach-Laute“

14-saitig:
Stimmung A H C D E F G A B d f a d‘ f ‘
(BWV 996, 998, 999, 1000, 1006a)

15-saitig:
Stimmung G A B C D E F G A B d f a d’f’
(BWV 995, 997)

Mensur 64cm
Festbünde (wahlweise bewegliche Bünde)
Einzelbesaitung 12 Griffbrettsaiten, 3 Bordunsaiten, theorbiert
Tonumfang wahlweise G - f’ (12 Bünde, maximaler Umfang der Bachschen Lautenkompositionen) oder: G  –  c’’’ (19 Bünde)

Johann Sebastian Bachs Lautenkompositionen sind für ein eher kleinmensuriertes, einzelbesaitetes Lauteninstrument konzipiert. Es handelt sich dabei um eine modifizierte Form der Angelique, ein historisches Lautenmodell, der dessen Geschichte bis heute noch kaum erforscht ist. Dem von uns konstruierten Instrument liegen alle Parameter zugrunde, die sich aus der Struktur der Bachschen Lautenwerke über die Disposition des in seinem persönlichen Besitz befindlichen Lautenmodells ableiten lassen.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter: www.bach-Lautenwerke.de