home| kontakt| impressum

Rosetten

Lautenrosetten haben – je nach Muster – eine unterschiedliche Luftdurchlässigkeit. Der Grad der Öffnung beeinflusst den Eigenton der im Korpus eingeschlossenen Luft, der wiederum zum Eigenton der Decke in harmonischer Beziehung stehen sollte. Eine geringere Öffnung läßt den Luftton sinken, während eine größere ihn erhöht. Die für Liuti forti verwendeten Rosettenmuster werden aufgrund der angestrebten harmonischen Relation zwischen Luftton und Deckeneigenton sorgfältig ausgewählt. Als Vorlage dienten vormals ausschließlich Rosettenmuster des 16. und 17. Jahrhunderts.

Seit 2007 gibt es eine eigene, von Lautenbaumeister Günter Mark entworfene Liuto Forte-Rosette von zeitloser Schönheit. Siehe auch "Neue Rosette".

rosette liuto forte