home| kontakt| impressum

Was ist ein Liuto forte?

Liuto Forte – Die Laute des 21. Jahrhunderts

„Liuto“ bedeutet im Italienischen „Laute“, ein Liuto forte ist also eine „starke Laute“.

Es handelt sich dabei um die Weiterentwicklung der Europäischen Laute zu einem neuen, kraftvollen und brillanten Zupfinstrument. Der Liuto forte vereint die besten Elemente einer reichen, vierhundertjährigen Instrumentenbautradition und weist faszinierende klangliche Eigenschaften auf, über die weder historische Laute noch klassische Gitarre verfügen.

Lauten haben aufgrund Ihrer Korpusform eine grundsätzlich größere akustische Effizienz als Gitarren. Sie waren aus diesem Grund über mehrere Jahrhunderte hinweg die dominierenden Zupfinstrumente der abendländischen Musik. Die patentierte Konstruktion des Liuto forte macht sich diesen Vorteil des Lautenkorpus in vollem Umfang zunutze und beseitigt gleichzeitig die Ursachen, die am Ende des 18. Jahrhunderts zu einer Stagnation in der Entwicklung der Lauteninstrumente führten.

Auf den verschiedenen Modellen des Liuto forte läßt sich sowohl das gesamte Lautenrepertoire wie auch Musik des 19. bis 21. Jahrhunderts – einschließlich der Gitarrenmusik – wiedergeben. Dieser enorme Reichtum an Spielliteratur sowie seine verblüffende Durchsetzungsfähigkeit im Ensemble machen den Liuto forte zum derzeit vielseitigsten Zupfinstrument am Markt.

Liuto forte-Spieler zu werden bedeutet, in eine edle, alte Familie einzutreten, jedoch ohne die Verpflichtung, überwiegend mit der Vergangenheit beschäftigt zu sein. Einerseits gestatten diese Instrumente den Zugriff auf das gesamte Familienerbe, andererseits eröffnen sie die Möglichkeit es zu bereichern, indem man etwas völlig Neues damit tut.

Im Gegensatz zur historischen Laute grenzt der Liuto forte Gitarristen nicht aus, sondern lädt sie ein, ihre Fähigkeiten erneut auf einem Lauteninstrument einzubringen. Dank leichterer Bauweise und schlankerer Saiten erfordert sein Spiel wesentlich geringere physische Anstrengung als das der klassischen Gitarre, liefert jedoch bei weniger Kraftaufwand mehr Ton. Anders als die deutlich schwächer besaiteten historischen Lauten schränkt der Liuto forte das Temperament seiner Spieler nicht ein und setzt dem dynamischen Gestaltungswillen keine Grenzen.

Die Modelle des Liuto forte schaffen eine zeitgemäße Voraussetzung, die Laute erneut als wichtigstes Zupfinstrument im Bereich der anspruchsvollen Musik zu etablieren und ihre große Tradition in der europäischen Musikgeschichte fortzusetzen.

Wir laden Sie ein, an dieser spannenden Entwicklung teilzunehmen und wünschen Ihnen eine interessante Lektüre und inspirierende Hörerfahrungen.

Ihr Liuto-forte-Team